The 1975 in Berlin

„Wir kommen wieder, irgendwann 2016“

Matty Healy, 2014 Leipzig

IMG_0236.jpg

Das war ein Versprechen. Nach dem „The 1975“ Konzert 2014 in Leipzig war für mich klar, dass ich wiederkommen muss. Das tat ich auch.

Zu dritt fuhren wir, das erste Mal mit Auto alleine nach Berlin. Während wir 2014 im Täubchenthal, einem kleinen, aber feinem Club in Leipzig, nicht anstehen mussten, wartete vor der Columbiahalle eine riesige Menschenmenge auf uns. An sich ist die Columbiahalle eine coole Location. Vor der Bühne ist genug Platz und der Rang ist als Treppe gebaut, sodass man von jedem Platz aus gute Sicht auf die Bühne hat. Es waren deutlich mehr Menschen da, sodass wir darauf verzichteten um vordere Plätze zu kämpfen und den Rang vorzogen. Von da aus hatten wir eine fantastische Aussicht auf die Bühne und konnten auch jeden aus der Band sehen.

IMG_0240.jpg

Vorband an diesem Abend war „The Japanese House“. Die Sängerin der Band hatte eine wirklich schöne Stimme und kam auch trotz kleiner technischer Schwierigkeiten sehr sympathisch rüber. Der Funke ist bei mir dennoch nicht übergesprungen. Insgesamt fand ich den gesamten Klang einfach viel zu elektronisch und ihre eigentlich schön klingende Stimme zu verzehrt.

Für Matty Healy, der Sänger von The 1975, war es ein besonderer Abend. Er hatte Geburtstag und bekam neben zahlreichen Plakaten und Geschenken, z.B. einem Geburtstagskuchenhut, auch ein Geburtstagsständchen vom Publikum.

Neben den äußerlichen Veränderungen, was die Frisuren und den Kleidungsstil der Bandmitglieder betraf, gab es auch eine deutliche Entwicklung in der Bühnenshow. Matty’s sehr spezieller und einzigartiger Tanzstil war noch exzessiver. Auch die technischen Effekte wirkten stärker. Während 2014 nur ein einziges weiß leuchtendes Rechteck die Bühne zierte und sich die Lichteffekte die meiste Zeit auf Schwarz und Weiß beschränkten, standen nun mehrere Quadratblöcke auf der Bühne, die unterschiedlich angeleuchtet wurden und verschiedenen Effekte zeigten. Stark auffallend war dabei das pink-violette Licht.

IMG_0250.jpg

Während Matty 2014 noch mit einer halb vollen Weinflasche, leicht torkelnd auf der Bühne stand, tanzte er nun umher und zog sich nur ab und zu in den hinteren Teil der Bühne zurück, wo fast schon vornehm ein Weinglas auf einem der Verstärker stand. Matty ist ein sehr auffälliger Mensch, der heraussticht. Allerdings habe ich es etwas vermisst, dass auch Ross, Adam und George mit einbezogen wurden, die den gesamten Abend über etwas in den Hintergrund gerieten.

IMG_0897.jpg

DSCF0393.jpg

die beiden letzten Bilder sind von dem The 1975 Konzert 2014 in Leipzig 

Egal wie sehr sich die Band und die Musik verändert hat und egal wie stark in den letzten zwei Jahren die Fangemeinschaft doch angewachsen ist, „The 1975“ ist eine erstklassige Band, die man gehört und vor allem live gesehen haben muss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s